Notfall-Nr: 0 92 84 - 16 22
Operation und Knochenchirurgie

Amputation nach Plexusabriss

Amputation einer Vordergliedmaße bei der Katze

Auch bei Katzen gibt es Erkrankungen, die eine Gliedmaßenamputation nötig machen. Vor allem die Amputation einer Vordergliedmaße erschreckt viele Patientenbesitzer doch sehr, da sie die Lebensqualität ihrer Katze dadurch stark eingeschränkt sehen.

Wichtig dazu zu wissen ist, dass Katzen von Natur aus Bewegungskünstler sind und sich sehr schnell an das Fehlen einer Gliedmaße gewöhnen. Sie können sich in den meisten Fällen sehr gut anpassen.

Gründe für eine Gliedmaßenamputation sind nichtheilbare Verletzungen wie :

  • komplizierte Frakturen
  • Plexusabrisse (Abriss der versorgenden Nervenbündel)
  • Gefäßabrisse
  • Infektionen
  • Tumore

Einer dieser Fälle in unserer Klinik ist die 1-jährige ‚Gucki‘, eine Europäisch Kurzhaar Katze. Sie wurde uns im Notdienst vorgestellt. Nachdem sie über Nacht draussen gewesen war, kehrte sie apathisch und mit Lahmheit nach Hause zurück. Bei der klinischen Untersuchung stellten wir eine schlaffe Lähmung der linken Vordergliedmaße, sowie einige Schürfwunden im Ellenbogenbereich fest. Weitere Symptome wie Untertemperatur und forcierte Atmung wiesen auf ein Trauma hin. Die Katze wurde stationär aufgenommen und es erfolgte eine initiale Schockbehandlung.

Die Untersuchung am nächsten Tag offenbarte im Bereich der linken Vordergliedmaße eine massive Durchblutungsstörung, sichtbar an einer streifenartigen weiß-blau Verfärbung der Ballen, sowie eine totale Gefühl-, Reflex- und Funktionslosigkeit dieser Gliedmaße, ein sogenannter Plexusabriss. Überspitzt dargestellt war dieses Bein im Absterben begriffen, für die Katze ’nur noch ein Fremdkörper‘, der sie deutlich behinderte und in ihrem Allgemeinbefinden einschränkte.

3-beinige Katze nach AmputationNach Absprache mit der Besitzerin wurde ‚Gucki‘ daraufhin die linke Vordergliedmaße amputiert.
Zwei Tage nach der Amputation wurde die Katze zur Wundkontrolle wieder bei uns vorgestellt und war deutlich mobiler. Zum Fädenziehen, 10 Tage nach der OP, berichtete uns die Besitzerin begeistert, dass die Katze sehr mobil sei und Fensterbretter, Sofas und andere Möbelstücke nicht mehr vor ihr sicher seien.

Natürlich erschüttert eine Amputation jeden Tierbesitzer neben der großen Sorge, wie sich das Leben für das Tier danach gestaltet. Nun, Tiere kompensieren Amputationen im Allgemeinen sehr gut. Ihre Instinkte sind auf „Überleben“ ausgerichtet. Dabei lassen sie sich nicht von ‚Behinderung‘ oder Schönheitsfehler beeindrucken, sondern arrangieren sich mit ihrer tatsächlichen Mobilität.

Ein Video einer 3-beinigen Katze nach Amputation haben wir auf dem Kanal ‚Youtube‘ gefunden. Unsere Patientin ‚Gucki‘ ist für die Kamera einfach zu flink.

Hier kommen Sie direkt zu dem Video einer 3-beinigen Katze nach erfolgter Amputation.

 

Tierärztliche Klinik
Dr. Susanne Deininger

Förbauer Strasse 47
95126 Schwarzenbach/Saale

Telefon: 0 92 84 - 16 22
Telefax: 0 92 84 - 94 990 94

24-Std.-Bereitschaft unter
Notfall-Nr.: 0 92 84 - 16 22
Bitte hören Sie die Bandansage
bis zum Ende ab.

Gut zu wissen: