Notfall-Nr: 0 92 84 - 16 22
Augenuntersuchung bei Hund Katze

Häufige Augenerkrankungen

Anatomie der Augen - Katze und Hund

Abbildung: © Bayer Vital GmbH

Die Kopfpartie ist wie beim Menschen eine sehr gut durchblutete Körperregion, besonders die Augen. Ihr anatomischer Aufbau enthält dazu alle Gewebestrukturen, die im Körper vorhanden sind.

Über die Blutbahn können quasi alle Erreger des Körpers die Augen erreichen und dort entzündliche Prozesse hervorrufen, sog. endogene Erkrankungen.

Durch ihre herausgestellte (exponierte) Lage im Schädel sind die Augen allen Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Unter diesen Einflüssen, bzw. Reizen, können die Augen von außen verletzt werden oder erkranken:

  • Hitze, Kälte, Wind
  • Strom, Strahlen, UV-Licht
  • Säuren, Laugen, Flüssigkeiten
  • Kratzer, Bisse, Stiche, Schläge, Stürze
  • Bakterien, Viren

Die unten aufgeführten häufigsten Augenerkrankungen gelten allgemein für alle Haus-, Klein- und Heimtiere. Manche sind jedoch spezifisch für Hund oder Katze. Andere sind rassedisponierte, erbliche Augenerkrankungen.


Cherry Eye - Vorfall der Nickhaut


Umstülpen (Eversion) der Nickhaut


Keratokonjunktivitis sicca (trockenes Auge)


Konjunktivitis (Bindehautentzündung)


Horner Syndrom - neurologische Störung


Fazialislähmung (Fazialisparese)


Katarakt - Linsentrübung (Grauer Star)


Uvetis


Glaukom - Grüner Star


Linsenluxation


Bulbus bei schwerem Trauma (Bulbusprolaps)


Lidmissbildung


Lidrissverletzung


Lidtumore


Lidentzündung (Blepharitis)


Hornhautverletzung


Keratitis


Herpeskeratitis


Plötzliche Netzhautdegeneration (SARD)


Chorioretinitis


Netzhautablösung


Bluthochdruck - Erblindung


Wichtig: Im akuten Fall (bspw. bei Trauma) rufen Sie uns bitte an, damit wir Ihr Tier sofort behandeln können, wenn Sie eintreffen.

 

 

Tierärztliche Klinik
Dr. Susanne Deininger

Förbauer Strasse 47
95126 Schwarzenbach/Saale

Telefon: 0 92 84 - 16 22
Telefax: 0 92 84 - 94 990 94

24-Std.-Bereitschaft unter
Notfall-Nr.: 0 92 84 - 16 22
Bitte hören Sie die Bandansage
bis zum Ende ab.

Gut zu wissen: