Notfall-Nr: 0 92 84 - 16 22
Impfen und Vorsorge beim Haustier

Impfung Kaninchen

Impfung KaninchenMit dem Leben in ländlicher Umgebung, für Freilaufgänger und sozialem Kontakt zu fremden Kaninchen ist auch der Impfschutz beim Hasenartigen unverzichtbar.

Auch bei ausschließlicher Wohnungshaltung raten wir nicht generell von Impfungen ab. Zu groß ist die Gefahr, dass bakterielle Erreger oder Viren den Weg in die Wohnung finden. Das kann durch Einstreu, Löwenzahn, Heu und Besucher sehr leicht geschehen.

Die Impfung von Kaninchen ist ein wichtiger Baustein der Gesundheitsprophylaxe. Sie sollten unbedingt gegen RHD (Chinaseuche) und Myxomatose (Kaninchenpest) geimpft werden.

Dazu kann folgendes Schema angewendet werden:

Grundimmunisierung

4-6 Wochen: Erstimpfung Myxomatose+RHD
8-10 Wochen: Wiederholung Myxomatose+RHD

Nachimpfungen

Halb-, bzw. jährlich: Myxomatose
Jährlich:  RHD

Tierärztliche Klinik
Dr. Susanne Deininger

Förbauer Strasse 47
95126 Schwarzenbach/Saale

Telefon: 0 92 84 - 16 22
Telefax: 0 92 84 - 94 990 94

24-Std.-Bereitschaft unter
Notfall-Nr.: 0 92 84 - 16 22
Bitte hören Sie die Bandansage
bis zum Ende ab.

Gut zu wissen: